Montag, 14. November 2016

Schwangerschaft

Schwangerschaft meines ersten Kindes




Meine Schwangerschaft verlief eigentlich sehr unspektakulär. Kaum hatte ich den Test gemacht, war ich beim Arzt. Zuerst wurde ich auch gefragt ob ich den das Kind behalten möchte? Hallo ja klar! Ich war sehr perplex und dachte mir das wenn es nicht der Fall sein sollte ich es eher mit dem Arzt besprechen möchte und nicht mit der Sprechstundenhilfe.
Beim ersten Termin wurde nur Blut abgenommen um festzustellen ob ich schwanger bin. Beim zweiten der erste Ultraschall. Da wurde ich auch eine Woche zurück gestuft. Alles gar nicht so schlimm wie es sich anhört. Beim nächsten war alles wieder normal.
Ich ließ mir sehr viel einreden. Nackenfaltenmessung, Nahrungsergänzungsmittel usw. Nach der Nackenfaltenmessung dann der Schock. Ich hatte im Blut was drin was Anzeichen auf einen gendefekt hingedeutet hat. Also ab zur Fruchtwasseruntersuchung. Ich bin erst 24 und alle haben mir dazu geraten. Außer mein Partner. Er meinte von Anfang an das es keine gute Idee sei. Auf mich wurde so viel eingeredet das ich es einfach gemacht habe.
Mein Kind hat sich bei der Untersuchung so erschreckt das es mir richtig leid tat. Ich fragte mich warum ich das alles mache. Was würde das Ergebnis mit mir machen? Was würde ich bei einem positiven Ergebnis tun? 
Ich habe falsche Entscheidungen getroffen. Ich würde es nie wieder machen. Den egal wie das Ergebnis wäre ich hätte es behalten.




Anfangs hatte ich mit Übelkeit zu kämpfen. Ich habe mich nicht übergeben. Mir war aber schlecht und ich musste dauernd was essen. Dann kam das Sodbrennen. Und ich konnte kaum was essen oder trinken.
Ich hatte keine komischen gelüste oder abneigungen. Außer gegen Alkohol ich konnte es gar nicht riechen. Jedes mal wenn jemand ein Bier oder sonst was geöffnet hatte, wurde mir schlecht.
Sonst verlief die Schwangerschaft reibungslos. Sie war ein Traum. Und ich sehne die nächste herbei.

Ich bereue nach  zweieinhalb Jahren immer noch meine Entscheidung zur Fruchtwasseruntersuchung. Werde es sicherlich nicht mehr machen lassen.


LG Alina

Keine Kommentare:

Kommentar posten